Bürgerliche Wählervereinigung

BWV und Freie Wähler

Die BWV begrüsst das Bekenntnis der Freien Wähler in Baden-Württemberg ausschließlich starke kommunale Kraft zu bleiben. Einem Bundesverband der Freien Wähler erteilen wir ebenfalls eine klare Absage. Ein von oben verordnetes „Partei“-Programm ist für uns inakzeptabel.

Kommunale Entscheidungen müssen sachorientiert vor Ort zum Wohle der Menschen in unseren Kommunen getroffen werden. Dort steht auch nicht der politische Gegner im Mittelpunkt, sondern es geht um konkrete Sachentscheidungen. Die Freien Wähler in Baden–Württemberg, wie auch die BWV in Remshalden, haben vor Ort angesehene Frauen und Männer, die nicht für eine Partei, sondern nur auf einer unabhängigen Liste kandidieren wollen.
Die Bürgerinnen und Bürger hätten zu Recht kein Verständnis dafür, dass die Freien Wähler sich auf kommunaler Ebene für eine unabhängige und parteiübergreifende Sachpolitik stark machen und auf Bundes-oder europäischer Ebene als Partei auftreten. Die Freien Wähler in Baden-Württemberg sind keine Träumer. Ihre Zukunft liegt weiterhin in der Kommunalpolitik.


Die BWV-Remshalden ist sich mit den Freien Wählern anderer Gemeinden darin einig, dass auf Orts-, Kreis- und Regionsebene Persönlichkeiten gebraucht werden, die lokal verwurzelt sind und mit dem Blick für das Machbare eine an den Bürgerinteressen ausgerichtete Kommunalpolitik vertreten.
Die Befürworter einer Kandidatur der Freien Wähler im Bund und für Europa haben den Boden unter den Füßen verloren. Damit wollen wir nichts zu tun haben !

Roland Schanbacher


Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment